Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlkampfauftakt DIE LINKE. im Weimarer Land

„Schlechtes Wetter hält uns nicht davon ab, auf die Menschen zuzugehen.“

 

Ein verregneter Montagmorgen bildete den Hintergrund für den Wahlkampf-Auftakt der LINKEN im Weimarer Land für die Landtagswahl 2019.

„Unser Angebot an die Wähler*innen im Weimarer Land ist vielfältig, sowohl inhaltlich als auch personell. Mit den Kandidat*innen Robin Schünemann im Wahlkreis 30 und Sabine Berninger im Wahlkreis 31 werben zwei integre Persönlichkeiten um das Vertrauen der Menschen, die das Team um unseren Spitzenkandidaten Bodo Ramelow ganz hervorragend ergänzen.“, so Kevin Reichenbach, Vorsitzender des DIE LINKE.-Kreisverbandes.

„Uns liegt vor allem die Stärkung des ländlichen Raumes, ein Miteinander von Stadt und Land auf Augenhöhe am Herzen. Kita-Betreuung, gute Bildung, soziale Sicherheit, Stärkung der Landwirtschaft und des Klimaschutzes und gute Arbeit sind die Themen, für die wir uns einsetzen.“, umreißt Robin Schünemann die Inhalte, die der LINKEN wichtig sind.

„Mit ganz verschiedenen Aktionsformen und direkt vor Ort wollen wir in den kommenden Wochen auf die Menschen im Weimarer Land zugehen.“, kündigt Sabine Berninger an. So planen wir vom 24. September bis zum 01. Oktober mit einem Verkaufswagen eine ‚Dorfkonsum:Tour‘, die in fast 100 Orten Halt machen wird und mit der wir auf die strukturellen Bedingungen – wie etwa fehlende Einkaufsmöglichkeiten – aufmerksam machen wollen. Wir werden Haustürwahlkampf machen, natürlich die Briefkästen mit Info-Material bestücken, aber auch thematische Veranstaltungsformen anbieten. Sie können uns kennenlernen, wenn Sie es mögen, liebe Wählerinnen und Wähler.“

Beim Auftakt präsentierten Schünemann und Berninger die Plakate der Thüringer LINKEN, deren Wahlkampagne inhaltlich eng mit dem Spitzenkandidaten Bodo Ramelow verknüpft ist und zahlreiche Materialien, wie das Lang- und Kurwahlprogramm, die beliebten „Sonst wird’s wieder schwarz“-Grillzangen, Tee, Lesezeichen, Blumensamen, Brillenputztücher und Papiertaschentücher. „Sie können sich drauf verlassen: schlechtes Wetter wird uns nicht davon abhalten, für Sie da zu sein.“, so Berninger und Schünemann, die froh sind, „dass es endlich losgeht. #ZweifürsWeimarerLand ist für uns Programm. An Vereine und Initiativen gilt unser Angebot: laden Sie uns ein, wir kommen zu Ihnen. Auch wer unseren Wahlkampf unterstützen will: melden Sie sich bei uns, wir freuen uns darüber.“

 

Die nächsten Termine sind:

Dienstag, 10.09., 10 Uhr: Infostand auf dem Bad Berkaer Marktplatz

Donnerstag, 12.09., Bodo Ramelow „Politisch. Persönlich. Direkt.“ im Eiermannbau in Apolda.